Der Preis von Bitcoin erreicht die Grenze von 9500 US-Dollar

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels liegt der Preis von Bitcoin (BTC) über der psychologischen Barriere von 9500 $ und überschreitet damit den kurzfristigen Aufwärtstrend.

Die heutige Sitzung begann mit einer Bitcoin bei etwa 9170 $, die schnell zum Sprungbrett für den starken Anstieg der The News Spy im Laufe des Tages wurde.

Auf der anderen Seite traten die Altmünzen in die Fußstapfen der führenden Kryptomon-Währung und verzeichneten starke Anstiege. Ethereum, konsolidiert um 220 USD, XRP zu 0,20 USD und BNB über 17 USD.

eigene Halbierung bei Bitcoin Revolution
Whale Alert meldet starke Bewegungen von Bitcoin in den letzten zwei Stunden

Bitcoin-Wale häufen weiterhin BTC
In den letzten Stunden zeigen die Bitcoin-Wale weiterhin starkes Interesse an der Anhäufung von BTC. In nur zwei Stunden wurden laut Whale Alert etwas mehr als 8.000 Bitmünzen gehandelt.

Die großen Wale in der heutigen Sitzung waren die bekannten Börsen Binance und OKEx, wie Sie auf dem Bild unten sehen können:

Die gute Nachricht des Tages: Ethereum Blockchain erreicht historischen Höchststand. Die Ethereum-Blockchain (ETH) erreichte ein Allzeithoch, aber die Zunahme des Gasverbrauchs könnte Probleme für das Netzwerk mit sich bringen.

Der Gasverbrauch ist auf einem Allzeithoch, obwohl die große Zahl der Transaktionen in der Ethereum-Blockkette weit von dem historischen Höchststand von 1.349.890 Transaktionen entfernt ist, der am 4. Januar 2018 erreicht wurde.

Nach Angaben der ETH-Tankstelle kommt der Verbrauch hauptsächlich aus dem USDT, wobei etwa 1,73 Millionen Dollar allein für die Ethereum-Gastarife ausgegeben werden.

Lässt Goldman Sachs die Bitcoin-Fans im Stich?

Die schlechte Nachricht des Tages: Goldman Sachs enttäuscht Bitcoin-Fans
Goldman Sachs, das mächtige amerikanische Finanzinstitut, enttäuscht Bitcoin-Fans mit seinem jüngsten Bericht über Kryptomoney.

Eine durchgesickerte Präsentation des Unternehmens zeigt das Misstrauen, das es gegenüber BTC empfindet. Wir müssen uns fragen: Lässt Goldman Sachs die Anhänger von Bitcoin im Stich?

Vorstellung der Kryptomontagen von Goldman Sachs für seine Kunden
Präsentation von Goldman Sachs Gruftmünzen für seine Kunden
Nachdem ein Teil der Präsentation des Unternehmens mit dem Titel „US Economic Outlook & Implications of Current Policies for Inflation, Gold and Bitcoin“ durchgesickert war. Darin empfiehlt die Institution ihren Kunden nicht nur nicht, Bitcoins zu kaufen, sondern sie argumentiert sogar, dass Kryptomoney nicht einmal ein finanzieller Vermögenswert ist.

Wir bei CryptTrend teilen nicht die Ansicht von Goldman Sachs, obwohl wir natürlich ihren Standpunkt respektieren. Wir sind überzeugt, dass Bitcoin die Zukunft des Geldes ist.