Chinesische Stadt unterzeichnet Abkommen mit Huawei zur Stärkung der Blockchain

Die Regierung des Nanshan-Distrikts von Shenzhen, China, hat eine Vereinbarung mit dem multinationalen Telekommunikations- und Unterhaltungselektronikgiganten Huawei angekündigt, um die Einführung von Blockchain, neben anderen Technologien, in der Region zu fördern.

Einem Bericht der Lokalzeitung The Global Times vom 13. April zufolge werden die Regierung von Nanshan und Huawei bei der Einrichtung der industriellen Demonstrationszone von Kunpeng zusammenarbeiten, um die Anwendung von Blockchain, künstlicher Intelligenz, Bitcoin Profit, Big Data und 5G zu beschleunigen.

Beide Parteien sind sich einig, dass der Umzug die Stadt in eine Modellzone für die Chipindustrie und andere Spitzentechnologien verwandeln soll.

Bitcoin Profit in China nutzen

Shenzhen als Schlüsselstadt für die Entwicklung von Blockchain in China

Die Ankündigung der Stärkung von Shenzhen als blockkettenfreundliche Stadt des Landes, die als kommerzieller Verbindungspunkt zwischen Hongkong und China gilt, macht deutlich, welche Bedeutung sie für die nationale Regierung bei der Entwicklung dieser Technologie hat.

Wie Cointelegraph im vergangenen Jahr berichtete, unterzeichnete Huawei ein Abkommen über strategische Zusammenarbeit mit der People’s Bank of China (PBoC). Obwohl nur wenige Einzelheiten veröffentlicht wurden, hat der Telekommunikationsgigant Maßnahmen entwickelt, um die Einführung von Blockchain im Land zu stärken.

Im April 2018 startete Huawei seine Hyperledger-basierte Blockchain-as-a-Service-Plattform, den Blockchain-Service.

Partnerschaften zwischen der chinesischen Regierung und Huawei in der Vergangenheit

Darüber hinaus gab die PBoC im September bekannt, dass sie in Shenzhen zusammen mit Huawei und einigen der größten Geschäftsbanken Chinas mit der Erprobung ihrer digitalen Währung begonnen habe.

Bis zum Redaktionsschluss hat Huawei weder eine Erklärung veröffentlicht, in der die Ankündigung der Vereinbarung mit der Nanshan-Regierung von Shenzhen formalisiert wird, noch hat sie zusätzliche Kommentare zu dieser Angelegenheit abgegeben.