Bitcoin Preisanalyse: Crypto Code mit dem Ziel von 7.000 $?

Bitcoin scheint seinen Rückgang wieder aufzunehmen, da es in seinem 4-Stunden-Zeitfenster auf den Widerstand im interessierenden Mittelkanalbereich traf. Der Preis könnte für die nächste Verlängerung um 38,2% angestrebt werden, und ein stärkerer Verkaufsdruck könnte ihn auf die volle Verlängerung bei 7.000 $ reduzieren.

Der 100 SMA liegt unter dem längerfristigen 200 SMA, um zu bestätigen, dass der Weg des geringsten Widerstands nach unten verläuft. Mit anderen Worten, der Ausverkauf wird eher an Fahrt gewinnen als umkehren. Der Preis fand auch beim dynamischen Wendepunkt von 200 SMA Widerstand und notiert unter dem 100 SMA als Zeichen für einen rückläufigen Druck.

Allerdings deutet Crypto Code bereits auf Überverkaufsbedingungen oder Erschöpfung bei den Verkäufern hin

Wieder aufzurichten könnte bedeuten, dass die Käufer gerade übernehmen und trotzdem auf einen Crypto Code Test der nahegelegenen Widerstandswerte drängen könnten. Der RSI geht ebenfalls zurück, um zu zeigen, dass der Crypto Code Verkaufsdruck nach wie vor besteht, sich aber abschwächt.

Bitcoin nähert sich dem 38,2%-Marke um $9.700, während das 50%-Marke mit dem Swingtief bei $9.000 übereinstimmt. Ein stärkerer Crypto Code Verkaufsdruck könnte ihn auf das Niveau von 61,8% bei 8.535 $ oder 78,6% bei 7.834 $ drücken.

Bitcoin-Käufe wahrscheinlich nicht verboten

BTC/USD-Chart – TradingView

Bitcoin wird weiterhin von der Aussicht auf eine strengere Regulierung profitieren, da US-Beamte ihre Aufmerksamkeit auf potenzielle Risiken von Facebook’s Libra gelenkt haben. Erinnern Sie sich, dass diese Ankündigung ein starkes Interesse des Mainstreams auf den Rest der Kryptowährungsindustrie geweckt hat, aber die Gewinne wurden zurückgegeben, als Fed-Vorsitzende Powell und US-Präsident Trump Bedenken bezüglich digitaler Währungen äußerten.

In China entschied ein Gericht, dass Bitcoin Eigentum ist, was ihm mehr oder weniger den rechtlichen Status im Land verleiht. Obwohl es technisch immer noch nicht als Papiergeld gilt, würden Bitcoin-Käufe wahrscheinlich nicht verboten und durch chinesische Zivilgesetze geschützt. Dies könnte auch als Präzedenzfall für andere und höhere chinesische Gerichte dienen.